.... du bist genauso kaputt wie ich ......

Songtexte

Hier seht ihr eine Übersicht unserer Songtexte. Auf der Linken Seite habt ihr über ein zusätzliche Menü auch einen Direktzugriff auf die Texte

schwarz sind meine tränen die ich weine jeden tag
viele ungeborene worte die ich vorenthalten hab
fort bist du gegangen mein herz das nahmst du mit
alte narben sind gerissen wieder feucht bist du im schritt
der himmel scheint nun schwarz mein geist will
In sich fliehen ich winde mich vor schmerz hab ihn nie rausgeschrien
dies ist nun meine strafe hab sie wohl auch verdient
erinnerung sie bleibt jetzt der schmerzentfachung dient
 
Ref.:
Allein bin ich geboren
Allein muss ich bestehen
Allein bin ich geboren
Alleine muss ich gehen
Allein bin ich geboren
Alleine ich verstehe
 
perfekt ist die fassade die du täglich präsentierst
doch hinter ihr da liegt ein wurm der einsam ist und friert
ich scheiss auf deine meinung deinen standtpunkt kommentar
du denkst hast ein patentrezept doch nichts davon ist wahr
schwarz sind meine tränen die ich weine jeden tag
viele ungeborene worte die ich vorenthalten hab
fort bist du gegangen mein herz das nahmst du mit
alte narben sind gerissen wieder feucht bist du im schritt
 
Ref.:
Allein bin ich geboren
Allein muss ich bestehen
Allein bin ich geboren
Alleine muss ich gehen
Allein bin ich geboren
Alleine ich verstehe

  • Schwarze Traenen

    Du musst Flash installiert haben um die Datei wieder zu geben.

deine augen blicken tief dein körper schlängelt sich lasziv
deine beine lang und schlank du fühlst die lust spürst meinen drang
deine lippen glänzen rot verkünden sanft den kleinen tod

Ref.:
nackt und feucht stehst du vor mir
du bist die jungfrau ich das tier mein körper er gehört nur dir
 
schmerz und qualen nun vertrieben nur die lust sie ist geblieben
zum teufel mit der heuchelei beim vögeln sind wir wirklich frei
 
Ref.:
nackt und feucht stehst du vor mir
du bist die jungfrau ich das tier mein körper er
gehört nur dir

sie lähmt den atem macht dich klein
sie mischt sich in dein leben ein
sie hält dich ab und stellt dich bloß
hält dich gefangen
lässt nicht los
du spürst sie schlummern tief in dir
du weißt sie war schon immer hier
sie saugt dich aus nagt am verstand
ihr ursprung bleibt dir unbekannt
 
ref. hässlich und morbide sind die bilder die sie malt
jedes einzelne davon habe ich bezahlt
mit dem rücken an der wand hab ich zu spät erkannt
nur ich gab ihr die macht und bin nie aufgewacht
im würgegriff der angst sich mir die wahrheit nun anbot
bekäme ich keine luft so wär ich doch längst tot
 
stück für stück frisst sie dich auf
dein leben nimmt so seinen lauf
wege wurden nie beschritten
möglichkeiten ausgeschnitten
als dein geist die zukunft roch
dein fleisch sich hier im loch verkroch
visionen die die angst gebar zerstören dich
du machst sie wahr
 
ref.: hässlich und morbide...........
 

  • AngsT (demo)

    Du musst Flash installiert haben um die Datei wieder zu geben.

hinterhältig und gemein schleicht sich das verlangen ein
zu schwach es zu bekämpfen
zu schwach zu widerstehen
der reiz mich zu belügen die wahrheit nicht mehr sehen
empfindung künstlich hergestellt entfliehe ich der kalten welt
die rückkehr sie wird schmerzhaft sein und ich verlassen und allein
 
ref.: ein böser dämon wohnt in mir zerreist den vorsatz wie ein tier
er hat mich fest in seiner hand er lügt und hat mir eingebrannt
dass diese welt in der man ist dich ohne stoff von innen frisst
drumm hab ich´s ihm heut gut besorgt und mein hirn mit stoff versorgt
 
der wahn mit dem man täglich ringt mich eiskalt in die knie zwingt
was ist vernunft und was real? bin ich breit ist mir´s egal
abschied nehmen doch nicht gehen träumen wie ein kind
die fressen nicht mehr sehen
der selbsthass seine macht verliert stattdessen mir der traum gebiert
doch stück für stück in diesem traum verwandelt sich mein selbst zu schaum
 
ref.: ein böser dämon wohnt in mir........

  • In mir

    Du musst Flash installiert haben um die Datei wieder zu geben.